Christiane Kuntz-Mayr zu Gast bei „Wir gestalten Zukunft“

Mit Lern- und Experimentierräumen in die digitale Arbeitswelt

Am 18. Januar 2019 fand in Berlin die Konferenz zum INQA-Projekt „WING“ statt. Bei der hochkarätig besetzten Veranstaltung wurde eindrucksvoll aufgezeigt, wie Lern- und Experimentierräume erfolgreich dazu beitragen, dass die Menschen in den Unternehmen selbst zu den Gestalterinnen und Gestaltern der digitalen Arbeitswelt werden.

Dokumentation der Konferenz

Zwar standen bei Projekt „WING“ größere Unternehmen im Fokus - die Erkenntnisse aus diesem Projekt werden jedoch auch sehr erfolgreich im Rahmen des Förderprogramms unternehmensWert:Mensch plus bei KMUs mit bis zu 250 Beschäftigten umgesetzt. Ich hoffe sehr, dass es eine weitere Konferenz geben wird, bei der neben den großen Unternehmen auch die KMUs von ihren Erfahrungen mit den Lern- und Experimentierräumen berichten und damit aufzeigen, wie wirkungsvoll und erfolgreich sie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Gestaltung ihrer Zukunft beteiligen.


elvisory beim CyberForum Infomarkt im Oktober 2018

Quelle: eigenes Bild

Das CyberForum bietet neuen Mitgliedern die Möglichkeit, sich im Rahmen des Infomarktes vorzustellen. Der Termin am 18.10.2018 passte für uns perfekt und wir konnten uns und unser Portfolio vorzustellen.

Nach spannenden Ein- und Ausblicken in unternehmerisches Denken und Handeln im Gespräch zwischen David Herrmanns, Geschäftsführer des CyberForum mit Bastian Deck, Geschäftsführer der AXOOM Solutions GmbH, ergaben sich für uns viele Möglichkeiten zum Austausch mit anderen Mitgliedern des Forums. Tolle Gespräche, interessante Menschen, eine aufgeschlossene Atmosphäre,.. wir freuen uns, Mitglied zu sein!

 

Christiane Kuntz-Mayr bei der ersten Klausur der elterngarten Coaches

©elterngarten, Tanja Misiak

elterngarten Coaches wie Christiane Kuntz-Mayr, begleiten mittlerweile bundesweit Eltern in Elternzeit, die ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung mit der Familiengründung neu aufstellen möchten.
Bisher haben die meisten Coaches nur virtuell miteinander gearbeitet. Für die erste Klausur, mit intensiven Diskussionen und interessanten Ergebnissen haben wir Coaches uns persönlich getroffen: Erste Klausur der elterngarten Coaches


Familienbewusstere Unternehmenskultur durch qualifizierte betriebliche Elternguides

 

©Hessenstiftung, Michael Pyper

Erfolgsfaktor Elternguide: Kennt das Unternehmen und die Firmenkultur und weiß, worauf es ankommt.  

Das war die These, die die Teilnehmer des Workshops IV im Rahmen der Veranstaltung der Hessenstiftung Für mehr Zeit mit Kindern am 24. September 2018 mit Christiane Kuntz-Mayr diskutiert haben.

Grundsätzlich bestand Einigkeit, dass Elternguides wesentlich dazu betragen, die vier Elemente einer familienfreundlichen Unternehmenskultur (siehe auch:  https://www.erfolgsfaktor-familie.de/fileadmin/ef/Wissenplattformfuer_die_Praxis/Kulturstudie.pdf) zu stärken.  

In der angeregten Diskussion wurde auch intensiv darüber diskutiert, wer geeignet ist für die Aufgabe als Elternguide, und wie es gelingt, diese Rolle wirksam im Unternehmen zu verankern. Beides sind wesentliche Inhalte der Qualifizierung zum Elternguide, die seit Ende 2017 von elvisory in Kooperation mit Verbundpartnern angeboten wird.

©Hessenstiftung, Michael Pyper

Elternguides stärken die vier Elemente der familienfreundlichen Unternehmenskultur im Hinblick auf die 

  • Passgenauigkeit der Maßnahmen: da der Elternguide das Unternehmen und die Gegebenheiten bestens kennt, ist sichergestellt, dass die Maßnahmen zu den Bedürfnissen der Beschäftigten und den Möglichkeiten des Unternehmens passen.   
  • Rolle der Führungskraft: der Elternguide unterstützt die Führungskräfte bei Fragestellungen zur Vereinbarkeit wie z.B. Unterstützung bei der Rückkehr aus der Elternzeit.
  • Transparenz, Kommunikation und Kooperation: der Elternguide stellt sicher, dass alle im Unternehmen über die Angebote zur Vereinbarkeit informiert werden und gewährleistet, dass die verschiedenen Akteure im regelmäßigen Austausch miteinander stehen. Außerdem wird durch die Etablierung des Elternguides für alle deutlich, dass Vereinbarkeit ein wichtiges Thema im Unternehmen ist. 
  • Verbindlichkeit und Regeln: der Elternguide trägt mit dazu bei, dass Vereinbarungen erstellt und beachtet werden. 

 

Elternzeit: Kind da, Job weg?

Kehren Mütter oder Väter aus der Elternzeit zurück, landen vor allem Frauen oft in der „Teilzeitfalle“. Ein gesetzliches Rückkehrrecht soll dieses Schicksal beenden. Doch noch ist es nicht umgesetzt.

Nadja Alber trifft im XING Klartext mit diesem Thema offenbar den Nerv. Fast 6000 Lesezugriffe zeigen, wie hoch das Interesse ist. Lesen Sie den Beitrag bei XING.

 

elvisory als Teil der ALBAtrosseFamilyUnit – Erste Veranstaltung erhielt viel positives Feedback

Nadja Alber war am 26. April 2018 eine der Referentinnen bei der ersten Veranstaltung der ALBATrosseFamilyUnit, deren Kooperationspartner elvisory ist, in München. Für den engagierten, sehr informativen und sportlichen Praxisaustausch unter dem Motto „Arbeit & Leben 4.0“ gab es viel positives Feedback von den Teilnehmern. Auch das Interesse an der Ausbildung zum Eltenguide war groß, so dass wir einen Ausbildungsgang in München und Umgebung anbieten werden.

Bild: Rebecca Albat, ALBATrosseFamilyUnit

Neue Termine für Ausbildung zum Elternguide ab September 2018

Nachdem die ersten Ausbildungen sehr erfolgreich stattgefunden haben und die dritte Veranstaltung im Juni 2018 bereits ausgebucht ist, stehen nun die Herbsttermine 2018 fest.

Mittwoch, 19. September und Freitag, 10. Oktober 2018 in Ludwigshafen im Heinrich Pesch Haus, zur Anmeldung

Dienstag, 25. September und Dienstag, 16. Oktober 2018 in Ettlingen, Anmeldung unter: nadja.alber@elvisory.de

Alle Informationen zur Ausbildung zum Elternguide. 

Wir freuen uns sehr, dass das Netzwerk unserer Elternguides kontinuierlich wächst.