Familienbewusstere Unternehmenskultur durch qualifizierte betriebliche Elternguides

 

©Hessenstiftung, Michael Pyper

Erfolgsfaktor Elternguide: Kennt das Unternehmen und die Firmenkultur und weiß, worauf es ankommt.  

Das war die These, die die Teilnehmer des Workshops IV im Rahmen der Veranstaltung der Hessenstiftung Für mehr Zeit mit Kindern am 24. September 2018 mit Christiane Kuntz-Mayr diskutiert haben.

Grundsätzlich bestand Einigkeit, dass Elternguides wesentlich dazu betragen, die vier Elemente einer familienfreundlichen Unternehmenskultur (siehe auch:  https://www.erfolgsfaktor-familie.de/fileadmin/ef/Wissenplattformfuer_die_Praxis/Kulturstudie.pdf) zu stärken.  

In der angeregten Diskussion wurde auch intensiv darüber diskutiert, wer geeignet ist für die Aufgabe als Elternguide, und wie es gelingt, diese Rolle wirksam im Unternehmen zu verankern. Beides sind wesentliche Inhalte der Qualifizierung zum Elternguide, die seit Ende 2017 von elvisory in Kooperation mit Verbundpartnern angeboten wird.

©Hessenstiftung, Michael Pyper

Elternguides stärken die vier Elemente der familienfreundlichen Unternehmenskultur im Hinblick auf die 

  • Passgenauigkeit der Maßnahmen: da der Elternguide das Unternehmen und die Gegebenheiten bestens kennt, ist sichergestellt, dass die Maßnahmen zu den Bedürfnissen der Beschäftigten und den Möglichkeiten des Unternehmens passen.   
  • Rolle der Führungskraft: der Elternguide unterstützt die Führungskräfte bei Fragestellungen zur Vereinbarkeit wie z.B. Unterstützung bei der Rückkehr aus der Elternzeit.
  • Transparenz, Kommunikation und Kooperation: der Elternguide stellt sicher, dass alle im Unternehmen über die Angebote zur Vereinbarkeit informiert werden und gewährleistet, dass die verschiedenen Akteure im regelmäßigen Austausch miteinander stehen. Außerdem wird durch die Etablierung des Elternguides für alle deutlich, dass Vereinbarkeit ein wichtiges Thema im Unternehmen ist. 
  • Verbindlichkeit und Regeln: der Elternguide trägt mit dazu bei, dass Vereinbarungen erstellt und beachtet werden. 

 

Erste Termine für die Qualifizierung zum Elternguide in 2019 stehen fest

 


Quelle Bild: Gezeichnet von Maren Fischer

Weit über 50 ausgebildete Elternguides in 2018 zeigen das große Interesse an dieser zweitägigen Qualifizierung, die von elvisory gemeinsam mit der Alice Güntert von der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH ins Leben gerufen wurde. Im Jahr 2019 wird es wieder diverse Termine an verschiedenen Orten geben.

Bereits jetzt sind Anmeldungen für die folgenden Termine möglich:

07. Februar und 19. Februar 2019 in Saarbrücken in Kooperation mit saarland.innovation&standort e. V., Anmeldung über lara.ripplinger@saaris.de

12. März und 26. März 2019 in Karlsruhe in Kooperation mit der TechnologieRegion Karlsruhe GmbH, Anmeldung über nadja.alber@elvisory.de

14. März 2019 und 04. April 2019 im Heinrich Pesch Haus in Ludwigshafen in Kooperation mit der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH, zur Anmeldung

 

Ausbildung zum Elternguide – erster Durchgang erfolgreich absolviert

Im Herbst 2017 startete erstmals unsere Ausbildung zum betrieblichen Elternguide. Mit insgesamt 12 Teilnehmern wurden an zwei Tagen Grundlagen und weiterführende Inhalte zum Thema der Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Unternehmen vermittelt und gemeinsam erarbeitet. Die Gruppe setzte sich aus unterschiedlichsten Berufsfeldern zusammen und zeugte von hoher Multiprofessionalität, was einen deutlichen Mehrwert im Austausch für alle bedeutete.

Mit Hilfe verschiedener Methoden wurden zum einen gesetzliche Grundlagen und konkrete Bestandteile einer familiensensiblen Firmenkultur vermittelt. Zum anderen wurden durch Gruppenarbeitsphasen Maßnahmen zur Familienfreundlichkeit und der Rollenfindung des Elternguides im Unternehmen eigenständig herausgearbeitet.

Die Teilnehmer schätzten bei der Schulung insbesondere den gegenseitigen Austausch und den Aufbau eines Netzwerkes, um von den Erfahrungen der anderen in der Praxis profitieren zu können. Aufgrund dessen sind weitere Netzwerktreffen für das Jahr 2018 geplant.
Zusätzlich zur theoretischen Vermittlung und Erarbeitung in Gruppen erhalten die Teilnehmer bei dieser Ausbildung umfangreiches Material zur Thematik der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sowohl als Hilfestellung für sich als Elternguide, aber auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Unternehmen.

Teilnehmerstimmen:
„Das Seminar ist sehr hilfreich für alle die mit dem Thema starten wollen oder schon lange arbeiten. Am Ende hat man eine Orientierung im Ganzen und ist wieder mit Gesetzesänderungen auf dem neusten Stand. Das Thema Elternzeit und Co ist sehr umfangreich aber in dieser Schulung gut aufbereitet. Dieses Seminar kann man sehr empfehlen und die Referentinnen sind sehr gut.“ Ute Weisenbach, Mitglied des Betriebsrates der BASF SE

„Sehr guter Gesamtüberblick über alle Themen rund um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Teilnahme lohnt sich, um seine Kenntnisse zu vertiefen. Die Referentinnen waren sehr gut vorbereitet und es blieb genügend Raum zum Netzwerken.“ – Julia Schneider, Bildungswissenschaft M.A., family&kids@work UG

Weitere Informationen auch unter MRN Qualifizierung zum Elternguide.

Termine – Weiterbildung zum Elterguide in Kooperation mit der Metropolregion Rhein-Neckar

Während Unternehmen heftig um die besten Fach- und Führungskräfte ringen, möchten Eltern heute ihre Erziehungs- und Familienaufgaben partnerschaftlich meistern. Mit unserem Angebot – der Qualifizierung zum Elternguide – bieten wir Arbeitgebern ein weiteres Instrument an, um ihre familienbewusste Personalarbeit nachhaltig auszubauen. Arbeitgeber, die ihre Beschäftigten mit Kind unterstützen möchten, können eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter in der zweitägigen Qualifizierung zum innerbetrieblichen Ansprechpartner, dem „Elternguide“, ausbilden lassen. Der Elternguide begleitet Führungskräfte und sämtliche Beschäftigten in allen Fragen der Vereinbarkeit. Er informiert zu Mutterschutz und Mutterschaftsgeld, Elternzeit und Elterngeld, Wiedereinstieg und vielem mehr. Zudem berät er kompetent zu unternehmensinternen Regelungen, gibt Orientierung zu Kinderbetreuung und vermittelt an Anlaufstellen.

Alle Elternguides können in ein Netzwerk aufgenommen werden, wo sie vom regelmäßigen Informationsaustauch profitieren und ihr Wissen stets aktuell halten.

Weitere Informationen zur Weiterbildung.

ELvisory bietet die Veranstaltung in Kooperation mit der Metropolregion Rhein-Neckar zu folgenden Terminen an:

13. und 26. Oktober 2017, jeweils von 9.00 bis 18.00 bzw. 17 Uhr, in den Räumen der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH in Mannheim, N 7, 5-6 (ausgebucht)

22. Februar und 8. März 2018, jeweils von 9.00 bis 18.00 bzw. 17 Uhr, in den Räumen der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH in Mannheim, N 7, 5-6 (ausgebucht)

Interessierte wenden sich bitte an Alice Güntert (Telefon: 0621 12987-41 und E-Mail: alice.guentert@m-r-n.com)