Erste Qualifizierung von Elternguides in Kaiserslautern erfolgreich abgeschlossen

Link zum Artikel im Wochenblatt Kaiserslautern (Foto: Ralf Vester)

Aufgrund der sehr guten Rückmeldungen der Teilnehmenden sowie dem hohen Interesse der Firmen und Institutionen aus der Region wird die Ausbildung von elvisory zu Beginn des Jahres 2021 in Kooperation mit dem Business + Innovation Center Kaiserslautern GmbH und der Wirtschaftsförderung Kaiserslautern (WFK) erneut angeboten. Wir freuen uns auf die Fortführung der Kooperation und bedanken uns beim BIC für die tolle Unterstützung und die Bereitstellung der ausgezeichneten Räumlichkeiten. Sobald der Termin steht, wird dieser unter Aktuelles bekannt gegeben sowie mit unserem Vereinbarkeitsblitz veröffentlicht.

Die nächsten Termine für die Qualifizierung zum Elternguide stehen fest


Quelle Bild: Gezeichnet von Maren Fischer

Weit mehr als 200 ausgebildete Elternguides seit Ende 2017 zeigen das große Interesse an dieser zweitägigen Qualifizierung, die von elvisory gemeinsam mit Alice Güntert von der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH ins Leben gerufen wurde. 

Wir bieten die Ausbildung bundesweit als Verbundlösung z.B. in Zusammenarbeit mit dem Bündnis für Familie in der Region oder der Wirtschaftsförderung an. Bitte kommen Sie auf uns zu - info@elvisory.de

Zur Zeit sind Anmeldungen für die folgenden Termine möglich (die Unterschiede der Teilnehmergebühren ergeben sich regional aufgrund von Raummieten, bzw. Dank Bezuschussung der Veranstalter).

(ABGESAGT wegen Coronapandemie) 17. März und 24. März 2020 in Saarbrücken in Kooperation mit Saarland.innovation&standort e.V., Preis: 450,00 Euro zzgl. MwSt., inkl. Verpflegung, Anmeldung über ute.knerr@saaris.de

4. November und 5. November 2020 in Ludwigshafen in Kooperation mit dem Heinrich Pesch Haus. Preis: 559,00 Euro inkl. Verpflegung. Anmeldung über Familienbildung im Heinrich Pesch Haus. Der Seminarstätte ist ein Hotel angeschlossen. Die Übernachtung kostet 56,50 Euro inkl. Frühstück.

LearnTech 2020

Es war wieder soweit. Nach 2019 haben wir auch dieses Jahr die LearnTech besucht, denn es gibt wirklich vieles zu entdecken. Das Lernen der Zukunft wird sich verändern - wie genau: hierfür haben die Aussteller ganz unterschiedliche Ideen. Und das ist gut so: denn die Unternehmen, die auf der Suche nach passenden Lösungen sind, haben auch ganz unterschiedliche Anforderungen. Diese zu formulieren und eine geeignete Auswahl zu treffen ist für Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten im Rahmen des Förderprogrammes unternehmensWert:Mensch plus möglich. Als erfahrene Prozessberaterin steht Ihnen Christiane Kuntz-Mayr sehr gerne zur Verfügung. Sehr gerne im Rahmen eines unverbindlichen Erstgespräches.

(Quelle Bild: eigenes Foto)

Auszeichnung „Uff. Familienfreundlich in Offenbach“

In den inspirierenden Räumlichkeiten des Klingspor Museums in Offenbach fand am 23. August 2019 die Auszeichnung „Uff. Familienfreundlich in Offenbach“ statt. Im Rahmen der Veranstaltung hat Christiane Kuntz-Mayr einen Vortrag zu familiensensibler Unternehmenskultur beigetragen. Zur Pressemitteilung und zum Aktionsplan für die Gleichstellung von Frauen und Männern in Offenbach.

Bild: © Stadt Offenbach / Dominik Buschardt

Gratis – Kurz-Webinare rund um Vereinbarkeit

Im Rahmen der Aktionswochen zur Fachkräftesicherung vermittelt Nadja Alber in jeweils 15-minütigen Webinaren die wichtigsten Informationen zu vier Themen, die häufig bei uns nachgefragt werden. Wir freuen uns auf rege Teilnahme! Die Webinare beginnen immer um 10 Uhr.

12. September 2019
Schwangerschaft und Mutterschutz – gesetzliche Regelungen: Was Arbeitgeber wissen müssen
Nicht nur in puncto Chancengleichheit, sondern auch bei der Einhaltung von Gesetzen spielt die Sensibilisierung für Frauen am Arbeitsplatz eine wichtige Rolle. 2017 wurde das Mutterschutzgesetz grundlegend reformiert, um den geänderten gesellschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen zu entsprechen. Für Arbeitgeber relevante Änderungen traten zum 1.1.2018 in Kraft. Kurz und knapp wird im 15-minütigen Webinar erklärt, für wen das neue Gesetz gilt und welche Änderungen in der Gesetzgebung vollzogen wurden. Zur Anmeldung.

17. September 2019
Wiedereinstieg nach der Elternzeit: Was Arbeitgeber wissen sollten
Im Zuge des zunehmenden Fachkräftebedarfs wird es für Unternehmen immer wichtiger, sich attraktiv auf dem Bewerbermarkt zu positionieren und bewährte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen zu halten. Eine der wichtigsten Maßnahmen ist die Förderung des beruflichen Wiedereinstiegs nach der Elternzeit. Viele Unternehmen haben die Vorteile erkannt, die es mit sich bringt, gut qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die Auszeit hinweg an das Unternehmen zu binden. Wie dies gut und oft auf einfache Weise gelingt, erklärt Ihnen Nadja Alber im 15-minütigen Webinar. Zur Anmeldung.

18. September 2019
Erstellen einer unternehmensinternen Broschüre zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Sie wollen eine Broschüre erstellen und machen sich Gedanken über relevanten Inhalt?
Nadja Alber gibt ihre Erfahrungen für die Gestaltung einer überzeugenden und ansprechenden Broschüre in diesem 15-minütigen Webinar an Sie weiter. Zur Anmeldung.

24. September 2019
Eltern-Kind-Büro: Einrichtung in 10 Schritten
Sie wollen ein Eltern-Kind-Büro einrichten und scheuen sich vor den ersten Schritten? Nadja Alber hat selbst erfolgreich zehn Eltern-Kind-Büros eingerichtet und gibt Ihnen in diesem 15-minütigen Webinar wichtige Tipps. Zur Anmeldung.

elvisory beim Social Entrepreneurs Day in Karlsruhe

Quelle: eigenes Bild

Juli 2019: elvisory beim Social Entrepreneurs Day für eine gerechtere Welt und für mehr Familienfreundlichkeit in der Krypta der Evangelischen Stadtkirche in Karlsruhe.
Mittels der Methode des Design Thinkings diskutierte Nadja Alber mit einer Gruppe von Teilnehmenden den Einsatz von Familienbeauftragten in Unternehmen und führte kurze Interviews mit potentiellen Nutzern. Fazit: Beschäftigte wünschen sich mehr Unterstützung bei den Themen Arbeitszeit, Kinderbetreuung und Flexibilität. Auch nicht Alleinerziehende sprachen sich für deutlich mehr Unterstützung seitens der Arbeitgeber für Alleinerziehende aus.
Andere Themen waren z.B. die Kirche und der Umgang mit Homosexualität, Räume für natürliches Wachstum zu schaffen wie z.B. Wachstum der Menschen im Einklang mit der Natur oder auch Meditation am Arbeitsplatz für erfolgreiche Meetings.

Fachgespräch „Vielfalt als Chance – Alternative Wege der Fachkräftebindung“

Quelle: eigenes Bild

Am 06. Juni 2019 fand in Weinheim im Alten Rathaus das Fachgespräch „Vielfalt als Chance – Alternative Wege der Fachkräftebindung“ statt.
Eingeladen hatten die Wirtschaftsförderung der Stadt Weinheim, die Kontaktstelle Frau und Beruf Mannheim sowie das Welcome Center Rhein-Neckar. Nadja Alber moderierte die Veranstaltung und veranschaulichte den Teilnehmenden durch eine praktische Übung, wie vielfältig sie selbst alle sind. Regina Schäfer, Beraterin Kontaktstelle Frau und Beruf, zieht ein positives Resümee: „Der Vortrag sowie die Moderation waren sehr gut. Die Methoden mit der vorherigen Abfrage der Teilnehmenden und die Feedback-Runde haben die Veranstaltung gut abgerundet. Die Diskussion war gut moderiert und gestaltet und wir waren sehr zufrieden.“ Hintergrund: Ein bewusster Umgang mit den Personalressourcen und die Etablierung einer vielfaltsbewussten Unternehmenskultur gewinnen in einer globalisierten Welt zunehmend an Bedeutung. Vielfältige Belegschaften stehen für mehr Flexibilität, Kreativität und Innovation im Unternehmen. Doch was genau bedeutet „Diversity“ im Unternehmenskontext und wie kann eine vielfaltsorientierte Personalpolitik aussehen? Mit viel Begeisterung teilte Uwe Seehaus, Personalleiter Naturin Viscofan GmbH in Weinheim, seine Erfahrungen sowie Best Practice Beispiele aus seinem Unternehmen und lobte das Weinheimer Bündnis für Ausbildung. Mehr unter: https://zweiburgen-talente.de/